Sebnitzer Radfahrerverein 1897 e.V.

Peklo Severu #4

Am 18.9. hieß es letztes Rennen im Peklo Cup. Hier erwartete die Wettkämpfer eine völlig neue Strecke - Trails, Sprünge, technische Passagen und natürlich auch reichlich bergan. Konzentration gepaart mit Schnelligkeit war hier mehr denn je gefragt. 11 Runden musste hier Tempo gemacht werden - da war schnell ein 200er Puls erreicht.
Für Maximilian ging es dabei wieder um einen der vorderen Plätze im Rennen und damit um den möglichen Gesamtsieg in der Serie.
Gleich im Anschluss zu den älteren Herren startete das junge Gemüse (17-29 Jahre) der Eliteklasse. Es hatte sich wieder unheimlich viel starke Konkurrenz nach Ceska Kamenice verirrt, so auch Tim Hämmerlein vom SV Sachsen 90 Werdau, Pete Weinberg vom SSV Mounty Altenberg und Lukáš Procházka vom Jaroslav Kulhavý Cycling Team. Da hatte Maximilian Geisler aus Sebnitz kein leichtes Spiel.
Dennoch konnte er sich in dem 10 Mann starken Elitefeld als Vierter durchs Ziel kämpfen. In der Gesamtwertung des Peklo Severu Cups erlangte der Sebnitzer mit nur 11 Punkten Rückstand auf Tim Hämmerlein die Silbermedaille.
Wir gratulieren Maximilian zu dieser herausragenden Leistung und wünschen ihm weiterhin viel Biss und Erfolge für alles was da noch kommt.
Einen herzlichen Dank für die Unterstützung geht an seinen Trainer Uwe Mosig, an seinen Sponsor und seine Eltern.



27.09.2021

zurück

 

Unsere Sponsoren

VolksbankENSOWEA

Impressum | Datenschutz

powered by webEdition CMS