Sebnitzer Radfahrerverein 1897 e.V.

On the Road again …

Am 4.9.2021 lud die Stadt Rumburk wieder zur legendären Tour de Zelenak ein und über 700 begeisterte Radsportler aus Tschechien, Deutschland, Polen, Spanien, Russland, Marokko und noch einigen anderen Ländern der Welt folgten dieser Einladung.

Die Tour de Zelenak ist das älteste ununterbrochene Radsportevent in Nordböhmen und fand in diesem Jahr zum 37. Mal statt. Angefangen hatte alles damals im Jahr 1984 als Kneipenwette zwischen 12 Freunden.

Zum Warmfahren trafen sich Trainer Uwe Mosig und Maximilian Geisler 8 Uhr an der Grenze, um gemeinsam mit dem Rad nach Rumburk zu fahren. Auch Michael Kazimiers, Udo Schöne, Kai-Uwe Lehung, Carsten Hahn, Thomas Mitzscherlich und Martin Leinert vom Sebnitzer Radfahrerverein gingen in Rumburk in verschiedenen Kategorien an den Start. So fuhren Kai-Uwe und Carsten die 54 km mit ihren historischen Rädern mit nur einem Gang, Uwe Mosig und Martin Leinert gaben sich die doppelte Menge Zelenak. Denn es gab auch eine Riesenrunde für alle die nicht genug bekommen konnten. Die restlichen Vereinsmitglieder fuhren die klassische 54 km Runde. Zum Start in Rumburk, welcher gestaffelt stattfand, war eine bombige Stimmung. Alle waren gut gelaunt und voll motiviert.

Nachdem 10 Uhr nun endlich auch der Startschuss für die letzte Kategorie über 54 km fiel und nun alle 700 Radsportler auf der Strecke waren, konnte man auf dem Marktplatz in Rumburk kurz durchatmen.

An der gesamten Strecke standen Fans und feuerten die verrückten Radler an.

Nach 1:18:24,2 fuhr der erste Fahrer der 54 km durchs Ziel, nur 0,9 Sekunden später der Zweite und 2,4 Sekunden nach dem Ersten folgte Maximilian Geisler als Dritter von über 500 Startern, die die 54 km fuhren. In seiner Altersklasse war dies ein hervorragender 1.Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Thomas Mitzscherlich belegte in seiner Altersklasse, der Männer über 50 den 26.Platz, Michael Kazimiers den 33. und Udo Schöne war mit dem 85. Platz auch in den Top 100. Auch hier Hut ab und herzliche Glückwünsche!

Ausserdem gratulieren wir Kai-Uwe Lehnung zum 1.Platz und Carsten Hahn zum 3.Platz in der Kategorie der historischen Räder.

Auch Martin Leinert und Uwe Mosig fuhren nach ihren 108 km mit Platz 7 und Platz 13 in den jeweiligen Altersklassen über die Ziellinie und verdienen sich gebührende Glückwünsche.

Die Aktiven vom SRV freuen sich schon auf die nächste Tour de Zelenak am 1. Septemberwochenende 2022.

 

13.09.2021

zurück

 

Unsere Sponsoren

VolksbankENSOWEA

Impressum | Datenschutz

powered by webEdition CMS